ANZEIGE



ANZEIGE
Wie ich lernte, einen Hund zu lieben

Joachim Frank
Wie ich lernte, einen Hund zu lieben
Reihe: Hundeprosa
Auflage: 1
Umfang: 190 S.
Format: 12 x 19 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: mit Abb.
ISBN: 978-3-95693-049-2
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Wie Hunde unser Leben verändern ...

Bewertung: nan/5 (0 Stimmen)

14,99 €(inkl. 7 % MwSt.)

Inhalt

Ein Hund rührt an – oder macht Angst. Ein Hund kann einen Zweck erfüllen, Ärger bereiten oder Freude. Von praktischer Nützlichkeit ist er nur in Ausnahmefällen, und als Geschenk eignet er sich gar nicht. Dachte ich lange. Doch dann wagte ich einen Schritt und erfüllte meiner Frau ihren Herzenswunsch. Ich ahnte nicht, wie Cocker spaniel-
Mädchen Birka fortan unser Leben verändern und aus mir, dem bekennenden Hunde-Hasser, das genaue Gegenteil machen sollte: nämlich den liebevollen „Hundevater“.
Eine literarisch genüssliche Rückschau auf ein Leben mit Hund, der uns lehrt, viele Dinge des Lebens neu und anders zu sehen.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Joachim Frank

Joachim Frank wurde 1952 in Hamburg geboren und lebt mit Frau und Hund in Prisdorf bei Pinneberg und in Schweden. Nach dem Studium von Germanistik, Sport und Pädagogik war er über drei Jahrzehnte als Lehrer tätig. Bisher veröffentlichte er einen Roman, drei Bände mit Kurzgeschichten und Reiseerzählungen über Botswana, Ägypten, Ecuador und die Kapverden. Zahlreiche seiner Kurzgeschichten erschienen in Anthologien, Zeitschriften und Zeitungen. 2016 gewann er den Kurzgeschichtenpreis
der Hamburger Autorenvereinigung. www.joachimfrank.info

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht

ANZEIGE
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.