FRED & OTTO unterwegs in Oberösterreich und Salzburg

Hedi Breit / Paul Cech
FRED & OTTO unterwegs in Oberösterreich und Salzburg
Hunde-Guide
Reihe: Stadtführer für Hunde
Auflage: 1
Umfang: 300
Format: 16 x 21 cm
Ausstattung: Klappenbroschur
Abb.: zahlr. farbige Abb.
ISBN: 978-3-95693-031-7
Versand: kostenlos
Preis enthält 7% MwSt.
Ein Buch, das alle Zamperl haben müssen ...

Bewertung: 0.0/5 (0 Stimmen)


Inhalt

Der Hunde-Guide präsentiert bunt und durchgehend bebildert die wichtigsten Themen Oberösterreichs und Salzburgs:

  • Züchter, Tierheim & Co.
  • Futter & Philosophie
  • Sitz & Platz
  • Gassi & Co.
  • Reise & Verkehr
  • Gesetz & Ordnung
  • Politik & Soziales
  • Versicherung & Schutz
  • Gesundheit & Wellness
  • Shopping & Lifestyle
  • Leben & Arbeiten
  • Gott & die Hundewelt / Trauer & Tod

Berichte, Reportagen und Interviews über die regionale Hundewelt machen das Buch zum unentbehrlichen Begleiter fürs ganze Jahr. Mit den wichtigsten Adressen,  über 200 farbige Fotos und Portraits ergänzen das Buch. FRED & OTTO unterwegs in Oberösterreich und Salzburg ist DAS Hundebuch für die Hunde-Welt der Region.

Autor/Autorin | Herausgeber/Herausgeberin

Hedi Breit

Hedi Breit ist am Land aufgewachsen - umgeben von Schafen, Katzen, Hühnern, Fischen, Enten und Hasen. Nach ihrer Übersiedlung nach Wien 1995 lernte sie durch verschiedene Bürohunde die Spezies canis lupus familiaris besser kennen und es entstand der Wunsch nach einem eigenen Hund. Nach jahrelanger, intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema, erfüllte sich 2007 dieser Wunsch in Gestalt von Jagdhundmischling Lola. Das Energiebündel erobert seither an der Seite ihres Frauchens viele Herzen im Sturm. Seit 2011 schreibt Hedi Breit als freie Journalistin für verschiedene Medien über Tiere.

Paul Cech

Seit etwas mehr als 30 Jahren bin ich in der österreichischen Medienszene (u.a. „Kurier“, „Wiener“, div. Hundemagazine) tätig, davon 16 Jahre als PR-Berater, der ausschließlich Hundethemen betreut. Von Staats- Europa- und Weltmeisterschaften in diversen Hundesport-Disziplinen über PR für Ausstellungen bis hin zu internationalen kynologischen Kongressen. Nicht zu vergessen: Wolf Science Center (dort bin ich Ehrenmitglied), Clever Dog Lab. In beiden Fällen war ich schon lange vor der Gründung involviert und konnte jeweils beim Start helfen.

Da ich darüber hinaus seit 34 Jahren mit Hunden arbeite, kenne ich nicht nur die Sprache der Hundemenschen, sondern habe einige Sportarten auch selbst ausgeübt. Z.B. diverse BGH-Prüfungen, Fährte, Rettungshunde, Schutzhelfer, Schlittenhunde im Yukon, eigene Hundeschule (www.dogcollege.at), etc. Und im Laufe der Zeit lernt man natürlich auch alle relevanten Hunde-Sportler, Funktionäre, Wissenschaftler und Hundejournalisten persönlich kennen. (U.a. bin ich seit acht Jahren Präsident des Weltverbands der Hundejournalisten – „World Dog Press Association“. 2016 in England wieder für vier Jahre gewählt ).

Neben meinem ehrenamtlichen Job als Obmann von „Tiere als Therapie“ (www.tierealstherapie.at) wurde ich kürzlich in den Vorstand  von „Dogaudit“ gewählt. Es handelt sich dabei um eine Qualitäts-Zertifizierungs-Organisation für fast alle kynologischen Belange (Zucht, Trainerausbildung, Hundeplätze, hundegeeignete Hotels, etc.). Es gelang dabei erstmals in Europa, auch bisher konkurrierende Hunde-Organisationen unter ein Dach zu bringen.

Userkommentare
Neuen Kommentar oder Rezension hinzufügen

Zurück zur Übersicht