MAGAZIN
 

Tierheimhelden!

Ein Start-up vernetzt die Tierheime und hilft bei der Vermittlung

Daniel Medding, einer der Gründer von www.tierheimhelden.de, ist sich sicher: Tiere aus Tierheimen sind alles andere als Vierbeiner 2. Klasse. Für ihn und seine Mitstreiter von www.tierheimhelden.de war klar, dass sie sich eine große Aufgabe vorgenommen hatten. Tiere aus dem Tierheim sollen erste Wahl für Tiersuchende werden. Deshalb vernetzt das soziale und gemeinnützige Projekt Tierheimhelden.de über seine Website bundesweit Tierheime und Tiersuchende und vereinfacht die Tiersuche damit erheblich. So ist die breitgefächerte Suche nach dem Wunschtier anhand detaillierter Eigenschaften genauso möglich wie der virtuelle Rundgang durch die digitalen Profile der Schützlinge in den Partnertierheimen. Tierheimhelden können außerdem durch direkte Spenden, Patenschaften oder einfach das Teilen der Tierprofile im sozialen Web helfen.

Wie funktioniert das genau?

Ist ein Vierbeiner gefunden, können Tiersuchende mit einem Klick eine direkte Anfrage („Zuhause geben“ oder „Patenschaft“) an das entsprechende Tierheim stellen. Das weitere Vorgehen liegt dann bei dem jeweiligen Partnertierheim und dem/der Interessenten/in. Tierheimhelden ersetzt dabei nicht den persönlichen Kontakt. Besuche zum Kennenlernen und Beschnüffeln sind unersetzlich. Tierheimhelden.de vergrößert die Reichweite der Tierheime deutlich und erleichtert anhand durchdachter Suchfunktionen das erste Finden.

Gemeinsam mit Tierheimen entwickelt

Auf der Plattform stellen ausschließlich in Verbänden (wie dem Deutschen Tierschutzbund) organisierte Tierheime aus dem deutschsprachigen Raum ihre Schützlinge vor. Jede Neuanmeldung wird überprüft um die Angebote der seriösen Partner nicht zu gefährden. Die Bedürfnisse der Tierheime, Nutzerfreundlichkeit und Design standen bei der Entwicklung der Website im Vordergrund.

Förderpreise und etablierte Verbände

Das Gründerteam wird gefördert durch das Entrepreneurship Center der LMU München. Die Schirmherrschaft für Tierheimhelden wurde von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz e.V. (TVT) seit Beginn des Projektes übernommen. Auch der Bundesverband der Veterinärmedizinstudierenden e.V. (bvvd e.V.) unterstützt die jungen Gründer ideell.

Wer steckt dahinter?

Das bunt gemischte Team (Absolventen der LMU München und FAU Nürnberg sowie erfahrene Freelancer) lernte sich vor einem Jahr kennen. Schnell war Dennis (Betriebswirtschaft), Stefan (Wirtschaftsinformatik), Daniel (Tiermedizin), Moritz (Informatiker) und Christopher (Wirtschaftsinformatik) klar, dass sie gemeinsam arbeiten möchten.

Wie finanziert sich das Projekt?

Das Gründungsteam finanzierte die Startphase aus eigenen Rücklagen sowie aus Fördergeldern. Tierheimhelden.de hat als soziales Startup („Social Entrepreneurship“) keine Gewinnerzielungsabsicht. Um nachhaltig und mit Erfolg arbeiten zu können, hat das Team eine gemeinnützige GmbH gegründet. Tierheimhelden ist seit dem Anfang 2013 online erreichbar.

Tierheimhelden
Kontakt:
Daniel Medding
Mobil: 0176/21140756
daniel@tierheimhelden.de

Christopher Waldner
Mobil: 0171/7561462
chris@tierheimhelden.de

www.tierheimhelden.de
Unterstützen Sie Tierheimhelden durch ein „Gefällt mir“ auf der Facebookseite: www.facebook.com/tierheimhelden
www.tierheimhelden.de